Cantus Novus Ulm
Cantus Novus Ulm

2004

"Omnis spiritus laudet dominum - Alles was atmet, lobe den Herrn" heißt das Konzert mit geistlicher Musik am 18. April im HdB in Ulm. Am 15. Mai wird es in der Wallfahrtskirche Witzighausen wiederholt.

 

 

SUONI - COLORI: Cantus Novus singt "Suoni" / Alfred Bradler malt "Colori": Die Verbindung von Musik und Malerei war der spannende Mittelpunkt des Konzertes am 2. Oktober im Stadthaus Ulm. Während der Chor "Suoni" von Knut Nystedt sang, setzte der Ulmer Künstler Alfred Bradler die vier Sätze des Werkes in vier Bilder um.

2003

Im Rahmen der Illerriedener Konzerte gab es am 23. März "Lieder mit und ohne Worte". Im Mittelpunkt die "Sappho-Lieder" von Wilfried Hiller und "A little vocal concerto" von Joszef Swider, der seine Komposition für diesen Anlaß für Flöte und Violoncello bearbeitet hatte.

 

Vom 19. bis 21. Juni nahm Cantus Novus im Bibliothekssaal im Kloster Roggenburg seine erste CD "Liebe Love Amour" auf und gab zusätzlich am 19. Juni ein Konzert im Rahmen der Reihe "Roggenburger Sommer"."Liebe Love Amour" wurde am 14. September im Haus der Begegnung in Ulm mit einem Konzert der Öffentlichkeit vorgestellt.

2002

Beim  6. Deutschen Chorwettbewerb in Osnabrück erreichte Cantus Novus in der offenen Kategorie der Frauenchöre einen 2. Platz und einen Sonderpreis für die beste Interpretation eines deutschen Volksliedes.

Am 25. Mai 2002 führte Cantus Novus unter dem Titel

"O mistress mine" alte und neue Shakespeare- Vertonungen anlässlich der Jahreshauptversammlung des Arbeitskreises Musik in der Jugend auf.

 

"Alles Liebe?" fragte der Chor beim Konzert am 15. September in der Galerie Marienkirche in Staig und erzählte am 22. Dezember in St. Maria Himmelfahrt, Söflingen bei einem Konzert für die Hilfs-"Aktion 100.000" der Südwest Presse Ulm die Weihnachtsgeschichte "Es begab sich aber...".

2001

Unter dem Titel "Für Frauenstimmen" widmete sich der Chor im Mai 2001 den berühmten Gesängen für Frauenstimmen von Robert Schumann sowie einem 1964 komponierten Werk des Engländers John Gardner: "A Shakespeare Sequence".

 

Als einziger Chor aus Deutschland war Cantus Novus vom 22.-26. August 2001 in Arezzo/ Italien, um zusammen mit 29 weiteren Chören aus aller Welt beim Wettbewerb "Guido d'Arezzo" zu singen. Die jungen Damen konnten einen erfreulichen 1. Platz in der Kategorie Romantik/ Klassik mit nach Ulm nehmen.

2000

Im April 2000 führte Cantus Novus in dem Chor- und Instrumentalkonzert "Vom Lobpreisen" zu Gunsten des "Haus der Begegnung" in Ulm geistliche Werke aus drei Jahrhunderten auf.

 

Bei einer 10-tägigen Konzertreise in die Provence im August 2000 begeisterte CN bei fünf Konzerten nicht nur die Zuhörer, sondern gönnte sich auch eine wundervolle Chorreise.

 

"Es begab sich aber..." - Die Weihnachtsgeschichte im Lied

beendete im Dezember das Jahr 2000.

Frauenkammerchor Ulm
Leitung: Helmut Steger

Sie mögen Cantus Novus?

Bitte unterstützen Sie uns

bei unserer Aktion 100 x 20!

Und wann dürfen wir für SIE singen? Solo oder in einer kleinen Gruppe: gerne umrahmen wir Ihre Feier mit einem Ständchen oder einem kleinem Programm - klassisch, romantisch oder Pop. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Cantus Novus Ulm